Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen zum Fernunterricht finden Sie auf der Seite "Unterricht".

Generelle Maskenpflicht für Erwachsene und Oberstufe

Auf Anordnung des Kantons gelten ab dem 27.10.2020 folgende zusätzliche Massnahmen:

  • In Schulen,Tagesschulen und Musikschulen gilt auf dem gesamten Gelände und im Schul-hausfür alle Erwachsenen auf allen Stufen Maskenpflicht, auch während des Unterrichts.
  • Auf der Sekundarstufe I gilt die Maskenpflicht auch für Schülerinnen und Schüler, ebenfalls auf dem gesamten Gelände und im Schulhaus und während des Unterrichts.

Die Masken werden bei Bedarf von der Schule zur Verfügung gestellt.

 

Diese für die Schüler/innen sehr einschneidende Massnahme ist zur Eindämmung der Pandemie erforderlich.

 

 


0 Kommentare

Maskenpflicht für Erwachsene

Auf Anordnung des Kantons gelten ab dem 22.10.2020 folgende zusätzliche Massnahmen:

  • Stosslüften vor und nach jeder Lektion, sowie mitten in der Lektion.
  • Generelle Maskenpflichtfür Erwachsene (auch Lehrpersonen) in Schulhäusern, ausser im Unterricht.
  • Vulnerable Lehrpersonen oder Lehrpersonen, die in Sorge um eine Ansteckung sind, können auch im Unterrichteine Masketragen.

Selbstverständlich ist es auch Schüler/innen erlaubt, eine Maske zu tragen.

 

 


0 Kommentare

Schulanfang nach den Herbstferien 2020

Die Schule Trub war bisher von der Pandemie nur wenig betroffen. Wir versuchen den Schulalltag gemäss den Richtlinien möglichst sicher und doch so normal wie möglich zu gestalten.

 

Trotzdem gibt es im Schutzkonzept kleine Veränderung:
Maskenpflicht: Die Innenräume von öffentlichen Schulen, die der Aufsicht der Bildungs- und Kulturdirektion BKD unterstehen, sind von der Maskenpflicht ausgenommen.
Das heisst: SchülerInnen und Lehrpersonen, die sich in diesen Schulen aufhalten, sowie Eltern, die zu einem Elterngespräch oder zu einem Schulanlass eingeladen sind, müssen nicht generell eine Maske tragen.

Es wird jedoch verlangt, dass sich die Schulen der epidemiologischen Lage sehr rasch anpassen.

 

Bitte beachtet das neue Ablaufschema zum Umgang mit Erkrankungen, welches Anfang Woche verteilt wurde.

Link zum Ablaufschema KG-6. Klasse.

Link zum Ablaufschema 7.-9. Klasse.

 

Folgende Regeln gelten immer noch:

  • Die Hygienevorschriften sind einzuhalten. (Händewaschen, kein Znüni teilen)
  • Nach Möglichkeit ist Abstand einzuhalten.
  • Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen, welche entsprechende Krankheitssymptome haben, bleiben zu Hause. Die Details regeln die Ablaufschemen des Kantons.
  • Wer sich in einem Risikogebiet (Liste BAG) aufgehalten hat, darf erst nach 10-tägiger Quarantäne wieder zur Schule kommen.
  • Schülertransporte: Wie im ÖV, gilt auch in den Schulbussen für Kinder ab 12 Jahren eine Maskenpflicht! Masken stehen in den Schulbussen zur Verfügung.
  • Alle "motorisierten" Oberstufenschülerinnen und -schülern kommen in der Regel selbständig zur Schule. Bei schlechtem Wetter dürfen sie unter Einhaltung der Maskenpflicht auch den Schulbus benützen.

 

 


Unterricht nach den Sommerferien

27.06.2020

 

Voraussichtlich kann der Unterricht nach den Sommerferien unter den gleichen Bedingungen wie im Juni stattfinden. Wir bitten die Eltern aber, sich vor dem ersten Schultag auf der Webseite der Schule Trub über aktuelle Situation zu informieren.

Folgende Rahmenbedingungen werden immer noch zu beachten sein:

  • Die Hygienevorschriften sind einzuhalten.
  • Nach Möglichkeit ist Abstand einzuhalten.
  • Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen, welche entsprechende Krankheitssymptome haben, bleiben zu Hause.
  • Schulreisen und Exkursionen dürfen durchgeführt werden. Die Nutzung des öffentlichen Verkehrs soll während der Stosszeiten möglichst vermieden werden.

Der Schulalltag wird also weiterhin durch die Corona-Krise geprägt sein; weniger stark als auch schon, aber doch nach wie vor. Sollten sich im Laufe der Sommerferien neue Herausforderungen stellen, werden wir Sie in der letzten Ferienwoche über diese Webseite wieder informieren. 

 

Vorerst wünsche ich Ihnen eine schöne und erholsame Sommerpause.

 

Freundliche Grüsse

Schulleitung Trub

 

 


Unterrichts ab dem 11.5.2020

10.05.2020

 

Am Montag startet nach acht Wochen Fernunterricht und Ferien wieder der Präsenzunterricht. Die Weisungen des Bundesrats sind klar und die Bildungs-und Kulturdirektion hat einen Leitfaden herausgegeben, nach welchen Bedingungen dieser Wiederbeginn erfolgen soll. Nach diesen Vorgaben beginnt die Schule Trub wieder mit dem Unterricht in den Schulhäusern.

 

 

An den ersten beiden Schultagen findet der Unterricht in Halbklassen statt. Details dazu entnehmen Sie bitte dem Brief, welcher dem letzten Materialpaket beigelegen ist.

 

Ab Mittwoch findet der Unterricht mehrheitlich nach Stundenplan statt.

 

Download
Elterninformation der Schulleitung vom 07.05.2020
2020 05 07 Elternbrief der SL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 155.1 KB


10.05.2020

Am Montag startet nach acht Wochen Fernunterricht und Ferien wieder der Präsenzunterricht. Die Weisungen des Bundesrats sind klar und die Bildungs-und Kulturdirektion hat einen Leitfaden herausgegeben, nach welchen Bedingungen dieser Wiederbeginn erfolgen soll. Nach diesen Vorgaben beginnt die Schule Trub wieder mit dem Unterricht in den Schulhäusern.

 

 

An den ersten beiden Schultagen findet der Unterricht in Halbklassen statt. Details dazu entnehmen Sie bitte dem Brief, welcher dem letzten Materialpaket beigelegen ist.

 

Ab Mittwoch findet der Unterricht mehrheitlich nach Stundenplan statt.

 

Download
Elterninformation der Schulleitung vom 07.05.2020
2020 05 07 Elternbrief der SL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 155.1 KB

03.05.2020

Ab dem 11.5. findet an den Schulen in der Schweiz wieder Präsenzunterricht statt. An den ersten beiden Tagen findet der Unterricht nur am Morgen und in Halbklassen statt. Details dazu folgen nächsten Donnsterstag mit dem letzten Materialpaket sowie auf dieser Webseite. Ab Mittwoch, 13.5. gilt wieder der reguläre Stundenplan.

 

In der aktuellen Situation ist ein wohlüberlegtes und koordiniertes Vorgehen wichtig. Wir orientieren uns an den kantonalen Vorgaben und werden die Wiedereröffnung sorgfältig und umsichtig planen.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den beiden Schreiben der Schulleitung und der Bildungsdirektorin (Download), welche Sie auch mit den Materialpaketen am Montag erhalten.

 

Die Schulleitung

 

Download
Informationen der Schulleitung
2020 05 01 Elternbrief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.8 KB
Download
Brief der Bildungs- und Kulturdirektorin RR Christine Häsler vom 30. April 2020
Brief-CH-an-Eltern-30-04-2020-de(1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.5 KB

16.04.2020

Der Bundesrat hat beschlossen, dass der normale Schulunterricht voraussichtlich ab dem 11. Mai wieder stattfinden kann.


09.04.2020

Der Fernunterricht wird mindestens bis am 26.04.2020 weitergeführt.

 

 

Download
Brief von Christine Häsler an die Eltern und Erziehungsberechtigten
Brief-Direktorin-an-Eltern-und-Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 31.4 KB

06.04.2020

Hilfe in schwierigen Situationen

Die momentane Ausnahmesituation kann zu belastenden Situationen führen. Folgende Stellen bieten ihre Hilfe an:

 

Hilfe für Kinder und Jugendliche Telefonnummer 147 oder www.147.ch

 

Schulsozialarbeit www.schulsozialarbeit-oe.ch

 

Die Kantonale Erziehungsberatung Langnau bietet auch während der Zeit der Corona-Virus-Pandemie Telefon- und Mailberatungen für Eltern, Kinder und Jugendliche an.

 

Tel.: 031 636 15 60        Mail: eb.langnau@be.ch

 

Download
Angebot der EB Langnau
Angebot_EB_Langnau_Corona-Virus_Pandemie
Adobe Acrobat Dokument 23.8 KB

Weitere Informationen und Merkblätter für das Gestalten des Alltages bei Ihnen zuhause finden
Sie auf folgender Webseite: 
https://www.erz.be.ch/erz/de/index/erziehungsberatung/erziehungsberatung.html

 

 


02.04.2020

Download
Brief der Regierungsrätin Christine Häsler an die Eltern
Brief-Direktorin-an-Eltern-und-Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 82.4 KB
Download
Angebot der EB Langnau
Angebot_EB_Langnau_Corona-Virus_Pandemie
Adobe Acrobat Dokument 23.8 KB

Stand 16.03.2020

 

3. Elterninformation der Direktion für Bildung und Kultur

 

Download
Brief-zum-Coronavirus-Eltern-3.-Ausgabe-
Adobe Acrobat Dokument 84.9 KB

Stand 13.03.2020

 

Der Bundesrat hat an der Medienkonferenz vom 13.03.2020 angekündigt, dass zum Schutze der Bevölkerung der Unterricht in den Schulhäusern in den nächsten Wochen nicht mehr stattfinden kann.

 

Dies bedeutet aber nicht Ferien. Wir werden versuchen, die Schüler/innen nach Möglichkeit aus der Ferne zu Hause zu unterrichten.

 

Inwieweit wir ein Betreuungsangebot für berufstätige Eltern anbieten können, ist noch nicht klar. Wir empfehlen, Lösungen mit Nachbarn zu suchen.

 

Die Situation ist neu für uns und wird nun in der Schulleitung analysiert. Wir werden die Eltern und Schüler/innen am Samstag über diese Webseite und durch die Klassenlehrkräfte per Telefonketten über die nächsten Schritte informieren.

 

Bis dann wünschen wir allen ein schönes Wochenende und gute Gesundheit.

Die Schulleitung

 

Die offizielle Seite des Kantons Bern zum Coronavirus

 

 

Stand 11.03.2020

 

Die Situation in Zusammenhang mit dem Coronavirus Covid-19 ändert sich laufend, ebenso die Berichterstattung in den Medien. Diese Situation dürfte bei Ihnen und Ihren Kindern neben Beunruhigung auch verschiedene Fragen aufwerfen, auf die wir hier einzugehen versuchen.

  • Die Bildungs- und Kulturdirektion (BKD) informiert die Schulen laufend über die aktuelle Situation.
  • Die Schule Trub setzt die Empfehlungen der BKD umgehend um.
  • Die Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler und die Eltern werden bei neuen Weisungen zeitnah informiert.

Der normale Unterricht findet wie gewohnt statt. Falls Lehrpersonen erkranken, ist es durchaus möglich, dass der Unterricht Ihres Kindes anders organisiert werden muss. Sollten Einschränkungen im Schulbetrieb nötig werden, würde dies durch das Kantonsarztamt oder durch das kantonale Führungsorgan KFO angeordnet und den Schulen so rasch als möglich kommuniziert.

 

Welche Kinder und Jugendliche sollen nicht zur Schule gehen?

  • Kranke Kinder und Jugendliche, die Atembeschwerden und Fieber haben.

    Die Schulen sind angewiesen, kranke Kinder und Jugendliche nach Hause zu schicken bzw. von den Eltern abholen zu lassen. Kranke Kinder und Jugendliche müssen so lange zuhause bleiben, bis sie mindestens 24 Stunden lang beschwerde- und fieberfrei sind.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.

 

Download
Brief-zum-Coronavirus-Eltern-2.-Ausgabe-
Adobe Acrobat Dokument 86.5 KB

Für weitere Informationen verweisen wir auf folgende Webseiten

Bildungs- und Kulturdirektion: www.be.ch/corona

Bundesamt für Gesundheit: www.bag.admin.ch/2019-ncov