Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen zum Fernunterricht finden Sie auf der Seite "Unterricht".


Stand 16.03.2020

 

3. Elterninformation der Direktion für Bildung und Kultur

 

Download
Brief-zum-Coronavirus-Eltern-3.-Ausgabe-
Adobe Acrobat Dokument 84.9 KB

Stand 13.03.2020

 

Der Bundesrat hat an der Medienkonferenz vom 13.03.2020 angekündigt, dass zum Schutze der Bevölkerung der Unterricht in den Schulhäusern in den nächsten Wochen nicht mehr stattfinden kann.

 

Dies bedeutet aber nicht Ferien. Wir werden versuchen, die Schüler/innen nach Möglichkeit aus der Ferne zu Hause zu unterrichten.

 

Inwieweit wir ein Betreuungsangebot für berufstätige Eltern anbieten können, ist noch nicht klar. Wir empfehlen, Lösungen mit Nachbarn zu suchen.

 

Die Situation ist neu für uns und wird nun in der Schulleitung analysiert. Wir werden die Eltern und Schüler/innen am Samstag über diese Webseite und durch die Klassenlehrkräfte per Telefonketten über die nächsten Schritte informieren.

 

Bis dann wünschen wir allen ein schönes Wochenende und gute Gesundheit.

Die Schulleitung

 

Die offizielle Seite des Kantons Bern zum Coronavirus

 

 

Stand 11.03.2020

 

Die Situation in Zusammenhang mit dem Coronavirus Covid-19 ändert sich laufend, ebenso die Berichterstattung in den Medien. Diese Situation dürfte bei Ihnen und Ihren Kindern neben Beunruhigung auch verschiedene Fragen aufwerfen, auf die wir hier einzugehen versuchen.

  • Die Bildungs- und Kulturdirektion (BKD) informiert die Schulen laufend über die aktuelle Situation.
  • Die Schule Trub setzt die Empfehlungen der BKD umgehend um.
  • Die Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler und die Eltern werden bei neuen Weisungen zeitnah informiert.

Der normale Unterricht findet wie gewohnt statt. Falls Lehrpersonen erkranken, ist es durchaus möglich, dass der Unterricht Ihres Kindes anders organisiert werden muss. Sollten Einschränkungen im Schulbetrieb nötig werden, würde dies durch das Kantonsarztamt oder durch das kantonale Führungsorgan KFO angeordnet und den Schulen so rasch als möglich kommuniziert.

 

Welche Kinder und Jugendliche sollen nicht zur Schule gehen?

  • Kranke Kinder und Jugendliche, die Atembeschwerden und Fieber haben.

    Die Schulen sind angewiesen, kranke Kinder und Jugendliche nach Hause zu schicken bzw. von den Eltern abholen zu lassen. Kranke Kinder und Jugendliche müssen so lange zuhause bleiben, bis sie mindestens 24 Stunden lang beschwerde- und fieberfrei sind.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.

 

Download
Brief-zum-Coronavirus-Eltern-2.-Ausgabe-
Adobe Acrobat Dokument 86.5 KB

Für weitere Informationen verweisen wir auf folgende Webseiten

Bildungs- und Kulturdirektion: www.be.ch/corona

Bundesamt für Gesundheit: www.bag.admin.ch/2019-ncov