Schulanfang nach den Herbstferien 2020

Die Schule Trub war bisher von der Pandemie nur wenig betroffen. Wir versuchen den Schulalltag gemäss den Richtlinien möglichst sicher und doch so normal wie möglich zu gestalten.

 

Trotzdem gibt es im Schutzkonzept kleine Veränderung:
Maskenpflicht: Die Innenräume von öffentlichen Schulen, die der Aufsicht der Bildungs- und Kulturdirektion BKD unterstehen, sind von der Maskenpflicht ausgenommen.
Das heisst: SchülerInnen und Lehrpersonen, die sich in diesen Schulen aufhalten, sowie Eltern, die zu einem Elterngespräch oder zu einem Schulanlass eingeladen sind, müssen nicht generell eine Maske tragen.

Es wird jedoch verlangt, dass sich die Schulen der epidemiologischen Lage sehr rasch anpassen.

 

Bitte beachtet das neue Ablaufschema zum Umgang mit Erkrankungen, welches Anfang Woche verteilt wurde.

Link zum Ablaufschema KG-6. Klasse.

Link zum Ablaufschema 7.-9. Klasse.

 

Folgende Regeln gelten immer noch:

  • Die Hygienevorschriften sind einzuhalten. (Händewaschen, kein Znüni teilen)
  • Nach Möglichkeit ist Abstand einzuhalten.
  • Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen, welche entsprechende Krankheitssymptome haben, bleiben zu Hause. Die Details regeln die Ablaufschemen des Kantons.
  • Wer sich in einem Risikogebiet (Liste BAG) aufgehalten hat, darf erst nach 10-tägiger Quarantäne wieder zur Schule kommen.
  • Schülertransporte: Wie im ÖV, gilt auch in den Schulbussen für Kinder ab 12 Jahren eine Maskenpflicht! Masken stehen in den Schulbussen zur Verfügung.
  • Alle "motorisierten" Oberstufenschülerinnen und -schülern kommen in der Regel selbständig zur Schule. Bei schlechtem Wetter dürfen sie unter Einhaltung der Maskenpflicht auch den Schulbus benützen.